ju-nec@gmx.de

Junge Union begrüßt Neuanfang

Junge Union begrüßt Neuanfang

„Eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Kandidaten“, so umschrieb CSU Ortsvorsitzender Dominik W. Heike die Stadtratsliste. Auch seitens der Jungen Union zeigt man sich bereits vor der Nominierungsversammlung mehr als zufrieden.
Insgesamt geht die Junge Union mit 12 Kandidaten unter 35 Jahren ins Rennen. Sollte der

Listenvorschlag im Januar auf Zuspruch stoßen, so würden die Hälfte der Personen aus dem Kreis der Jungen Union gestellt werden. „Jung zu sein ist auch in der Politik noch lange nicht negativ zu bewerten. Gerade die Arbeit unserer Stadträtin Vera Weißbrodt zeigt, dass man mit jungen Ideen neue Impulse für Neustadt setzen kann, ohne gleich mit dem Verbotshammer zu schwingen“, führte der JU-Ortsvorsitzende Sebastian Hofmann aus.

Man ist sich sicher: „jung und engagiert zu sein, schließen sich in keinerlei Weise aus“. Alle Kandidaten sind bereits seit Jahren fest in den verschiedensten Vereinen und Organisationen Neustadts verwurzelt und stets bereit anzupacken.

„Uns ist durchaus bewusst, dass wir auf der CSU-Liste in große Fußstapfen treten. Aber wir sind gewillt, gemeinsam mit unserem OB-Kandidaten Wolfgang Rebhan, diese Chance des Neuanfangs bestmöglich zu nutzen!“, so der stellvertretende JU-Vorsitzende Felix Knauer.

Die Kandidaten:
Sebastian Hofmann, Vera Weißbrodt, Felix Knauer, Sebastian Riedl, Benedikt Hutterer, Christina Bieberbach, Désirée Sommermann, Vincent Mann, Alessandro Stefanizzi, Benjamin Curth, Bastian Bieberbach

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.